Thema

Gewerbegas » de.brainfruit.com

Gewerbegas wird oftmals auch Industriegas genannt und bezeichnet weniger eine spezielle Art des Gases, sondern gibt vielmehr Aufschluss über den Verwendungszweck bzw. die Zielgruppe von Gewerbegas – Unternehmen, Gewerbetreibende und auch Stadtwerke. Im Gewerbe herrscht oft ein erhöhter Gasverbrauch, sodass Gasanbieter besondere Tarife für Gewerbegas anbieten. Tarife für Gewerbegas unterscheiden sich aber nicht nur durch die höheren Abnahmemengen von denen für Privatpersonen, sondern sollen vor allem spezifischen Anforderungen an die Gasversorgung gerecht werden, wie etwa eine kontinuierliche Versorgungsstabilität. Besonders im Produzierenden Gewerbe stellt die Versorgung mit Gewerbegas einen essenziellen Faktor für einen reibungslosen Betriebsablauf dar.

Gewerbegas für Unternehmen und Industrie

Aus der höheren Verbrauchsmenge resultieren gleichzeitig auch höhere Kosten. Je nach Unternehmensgröße und Gewerbegas-Verbrauch lassen sich mit einem gezielten Gasvergleich Einsparpotenziale aufdecken. Ebenso wie Privatpersonen, haben auch Unternehmen die Möglichkeit den Gasanbieter frei zu wählen. Für hohe Abnahmemengen gibt es oftmals auch Mengenrabatte, wobei bei einem Anbieterwechsel für Gewerbegas stets darauf geachtet werden sollte, welche Mindestabnahmemengen vorausgesetzt werden. Für Gewerbekunden oder Industriekunden verläuft ein Wechsel vergleichbar mit dem als Privatkunde. Es sollte neben den rein wirtschaftlichen, finanziellen Gründen auch auf zusätzliche Faktoren in den Vertragsbedingungen geachtet werden.

Anbieterwechsel für Gewerbegas

Folgende Aspekte sollten bei einem Anbieterwechsel für Gewerbegas beachtet werden:

  • Ist eine Preisgarantie im Angebot enthalten? Ein konstanter Gaspreis, der vertraglich festgelegt ist schützt vor Preisschwankungen auf dem Energiemarkt und ist daher zu empfehlen.
  • Wie lange ist die Vertragslaufzeit und die Vertragsverlängerung? Wenn der Gewerbegas-Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt wird, kann ein Wegfall der Preisgarantie drohen, sodass dies zu Beginn geprüft werden sollte.
  • Die Kündigungsfristen sind dadurch ebenfalls ein wichtiges Kriterium im Vorfeld der Recherche nach dem geeigneten Gewerbegas-Anbieter. Hier gilt: Je kürzer desto besser.

Zusätzlich zu diesen formalen Kriterien kommt auf wechselwillige Gewerbetreibende noch die Frage nach der Form der Energiegewinnung zu. Ob Erdgas oder Ökogas kann jedoch nicht nur eine Frage der ökologischen Einstellung, sondern auch des jeweiligen Budgets sein. Heutzutage sind jedoch auch viele günstige Öko-Gewerbegas Angebote in Umlauf.

Aktuelle Beiträge zum Thema Gewerbegas