Thema

Gewerbestrom Vergleich » Seite 2 von 2 » de.brainfruit.com

Mit einem Gewerbestrom Vergleich kann ein Unternehmen die Preise unterschiedlicher Stromanbieter gegenüberstellen. Dafür gibt es in der Regel spezielle Tarifrechner, die mit Filteroptionen für eine vereinfachte und bedarfsorientiertes Entscheidungsfindung sorgen.

Für das passende Angebote sind nur wenige Angaben notwendig. Zuallererst ist der regionale Netzbetreiber zu ermitteln. Dies deckt die Eingabe der Postleitzahl ab. Auf diese Weise können von vornherein Stromversorger ausgeschlossen werden, die das Zielgebiet nicht beliefern. Viel entscheidender für einen erfolgreichen Gewerbestrom Vergleich ist jedoch die Frage nach dem jährlichen Stromverbrauch. Als Mindestmaß gilt hierbei ein jährlicher Verbrauch von 10.000 Kilowatt – wobei das doppelt- und dreifache als allgemein üblich einzustufen ist. Sollte die Grenze von 50.000 Kilowatt im Jahr überschritten werden, ist aller Voraussicht nach eine individuelle Vertragsverhandlung mit dem Stromanbieter notwendig.

Außerdem bieten die Filteroptionen für gewöhnlich an, Strom aus fossilen Brennstoffen auszuschließen und sich gezielt auf Ökostrom Angebote zu beschränken. Dies kann aus Unternehmenssicht den Vorteil haben, sich in der Öffentlichkeit als ökologisch nachhaltig zu positionieren, was aus Marketing-Gründen Relevanz haben könnte.

Aktuelle Beiträge zum Thema Gewerbestrom Vergleich