Skip to main content

Technologische Fortschritte, weltweite Konkurrenz und anspruchsvollere Kundenbedürfnisse zwingen Unternehmen, sich an neue Gegebenheiten anzupassen. In diesem Zusammenhang müssen oft Zukunftsinvestitionen in beispielsweise effizientere Maschinen, neue Transportfahrzeuge oder verbesserte Software getätigt werden. Da diese Investitionen meistens aus großen Summen bestehen, stellt sich die Frage der Finanzierungsart für viele mittelständische Betriebe. In diesem Beitrag geht es um externe Fördermittel für Unternehmen und deren Vorteile für Firmen, die sich daraus ergeben. Ebenso wird auf unterschiedliche Förderinstitute eingegangen. 

Externe Fördermittel für Unternehmen und deren Vorteile 

Insbesondere kleine und mittelgroße Unternehmen haben oft nicht die finanziellen Mittel, um große Einzelinvestitionen zu tätigen. Dementsprechend muss eine passende Lösung bezüglich einer möglichen Finanzierungsart gefunden werden. Grundsätzlich sind diese Fördermittel für Unternehmen finanzielle Leistungen der Regierung an eine Firma oder eine Organisation. Diese können entweder direkt in Form von Barzahlungen oder indirekt, wie im Falle von Kreditkartenzahlungen oder Steuervergünstigungen ausgezahlt werden. In der Regel lindert die Förderung einen finanziellen Engpass im Unternehmen. Hinzu kommt, dass es öffentlichen Interesse liegt, einen sozialen Nutzen oder die Wirtschaftspolitik zu fördern.  

Finanzierungsmix für eine Vielzahl an Vorhaben 

Fördermittel für Unternehmen vom Staat können zudem mit geeigneten Finanzierungsmodellen wie zum Beispiel der Absatzfinanzierung, dem oder einem Investitionskredit kombiniert werden. Dadurch werden kleine und mittlere Firmen unterstützt und können relevante Zukunftsinvestitionen realisieren, um dadurch weiterhin wettbewerbsfähig auf dem Markt zu bleiben. Es gibt insgesamt viele Bereiche, in denen staatliche Unterstützung angeboten wird. Dennoch sind insbesondere zukunftsrelevante Themen wie die Nachhaltigkeit, die sowie fortschrittliche Agrar- und Forsttechnik mit einer Vielzahl von Förderprogrammen nominiert. 

Die Verwirklichung einer neuen Geschäftsidee im Bereich der Digitalisierung, eine millionenschwere zugunsten der nachhaltigen Produktion oder Mobilität – externe Fördermittel für Unternehmen können bei der Umsetzung solcher Großvorhaben helfen. Diese Zuschüsse sind für Unternehmen sehr attraktiv, weil sie nicht zurückgezahlt werden müssen.  

Fördermittel für Unternehmen öffentlich wirksam einsetzen 

Doch das ist nicht der einzige Vorteil beim Bezug von externen Fördermitteln für Unternehmen. Ausschreibungen und Informationen über die Bedingungen und -fristen der Fördermittel für Unternehmen sind in der Regel transparent gestaltet und für jedermann frei zugänglich. Dieser Aspekt ist für Firmen von entscheidender Bedeutung, da es möglich ist, qualitative Nachforschungen anzustellen und die geeigneten Fördermittel für Unternehmen zu finden. Sobald ein Zuschuss erhalten wurde, wird das Unternehmen als zuverlässiger Kandidat bewertet und hat somit bessere Chancen, weitere externe Zuschüsse zu erhalten. Darüber hinaus profitieren geförderte Unternehmen auch von einer erhöhten Sichtbarkeit. Wenn externe Fördermittel für Unternehmen erhalten werden, bestätigt dies, dass die betriebliche Arbeit wahrgenommen wird. Aufgrund des öffentlichen Interesses an dem unternehmerischen Vorhaben, ist es möglich, dass regelmäßige Veröffentlichungen getätigt werden. Folglich können sie für die Unternehmen ebenso als Werbemaßnahme dienen. Zudem hilft dies nicht nur dabei, weitere externe Förderer zu überzeugen, sondern auch potenzielle Kunden zu gewinnen.  

Für Verbraucher können externe Fördermittel für Unternehmen auf langfristige Art und Weise dazu beitragen, die Preise der von Unternehmen produzierten Waren zu senken, damit diese erschwinglich bleiben. Dies kann außerdem zu einer Förderung des Wirtschaftswachstums beitragen. Darüber hinaus können die Schwankungen der Produktionspreise ausgeglichen werden. Für kleine und mittelständische Betriebe weltweit lohnt es sich also auf externe Fördermittel für Unternehmen zurückzugreifen.  

Vielfältige Förderinstitute für unterschiedliche Investitionsvorhaben 

 Die EU, der Bund und die einzelnen Länder bieten vielfältige Förderprogramme an, um verschiedene Vorhaben zu fördern. Dabei werden sowohl gemischte Programme angeboten, deren aus europäischen und nationalen Mitteln erfolgt, als auch ausschließlich nationale Programme. Die Finanzierung Letzterer setzt sich ausschließlich aus finanziellen Mitteln der Bundesrepublik oder der Bundesländer zusammen. Die Abwicklung der Fördermittel für Unternehmen erfolgt durch Finanzdienstleister. In allen Bundesländern in Deutschland sind rechtlich eigenständige Bürgschaftsbanken ansässig. Hierzu gehören zum Beispiel die Bürgschaftsbank Hessen oder die Bürgschaftsbank NRW, deren Förderaktivitäten sehr ähnlich sind. Diese verschiedenen Gesellschaften haben sich in dem Verband Deutscher Bürgschaftsbanken zusammengeschlossen. Darüber hinaus werden von Landesförderinstituten und Instituten auf europäischer Ebene Zuschüsse angeboten. Beispielsweise gehört die Europäische Investitionsbank in diese Kategorie.  

Eine Antwort hinterlassen