Skip to main content

Eine zentrale Herausforderung für Unternehmen mit einem Online-Shop ist es, die Versandkosten zu senken. Damit jene die Versandkosten minimieren können, aber gleichzeitig ihre Kunden zufriedenstellen, bieten sich sogenannte E-Commerce Logistiklösungen an. Diese unterstützen die Unternehmen in den Phasen des Pre-Versands, Versands und des Post-Verstands. 

Unternehmensgröße ausschlaggebend 

Im Optimalfall vereinfachen Logistiklösungen die betrieblichen Prozesse. Sie reduzieren die Transportkosten und erlauben es Unternehmen, ihren Kunden stets Auskunft über den Standort von Lieferungen mitzuteilen. Zudem lassen sich gute Logistiklösungen auf die Größe eines Unternehmens anpassen. Das heißt, dass sich die Logistiklösungen sowohl für Klein- bzw. mittelständische Unternehmen als auch für Großkonzerne eignen. Aufgrund der leichten Skalierbarkeit zahlt jedes Unternehmen bei Logistiklösungen ausschließlich für die Leistung, die es tatsächlich benötigt. Folglich unterscheiden sich die gebuchten Funktionsweisen als auch die Anforderungen an jene Lösungen von Unternehmen zu Unternehmen. Dennoch lässt sich aber die Effizienz des Versandmanagements mit E-Commerce-Logistiklösungen in jedem Unternehmen, das Waren versendet, steigern.

Immer die richtige Lösung 

Nutzt ein Kleinunternehmen beispielsweise Funktionen wie die Erstellung von Versandetiketten und wickelt monatlich eine niedrige dreistellige Anzahl an Aufträgen innerhalb Deutschlands ab, benötigt es vermutlich keine Funktionen zur Zollabwicklung, um Sendungen international zu versenden. Sollte das kleine Unternehmen jedoch eines Tages den Versand in das internationale Ausland in den Fokus nehmen, kann es durch den modularen Aufbau der vielen Logistiklösungen profitieren, indem weitere Funktionen hinzugebucht werden können.

Logistiklösungen in der Modebranche 

Ein Beispiel aus der gängigen Praxis für die Anwendung von Logistiklösungen lässt sich sehr gut anhand eines mittelständischen Unternehmens aufzeigen, welches seinen Kunden basierend auf ihrem persönlichen Geschmack Kleidungsstücke zusammenstellt und zuschickt. Pro Monat verlassen beispielsweise insgesamt 2.800 Pakete das Unternehmen. Obwohl die Modeberater den Stil der Kunden in der Regel treffen, fallen rund 10 % Rücksendungen an. Durch intelligente E-Commerce Logistiklösungen behält das Unternehmen den Versand sowie alle Retouren im Blick. Denn somit kann es längerfristig die Verwaltungs- als auch Logistikkosten minimieren. Falls jedoch aufgrund von speziellen verkaufsfördernden Maßnahmen das Versandvolumen dennoch steigen sollte und die Anforderungen an die Logistikprozesse steigen, könnten jene Logistiklösungen einfach und schnell durch das hinzubuchen weiterer Funktionen an die neuen Herausforderungen angepasst werden.  

Fehlerhafte Adressen hindern den Pre-Versand 

Am ärgerlichsten sind für Unternehmen, die einen Online-Shop betreiben, die Sendungen, die den Kunden nie erreicht haben. Diese Passivretouren lassen sich unter anderem darauf zurückführen, dass die Adressen der Kunden veraltet oder bei der Datenverarbeitung Fehler unterlaufen sind. Zum einen verursachen Passivretouren unnötige Kosten und zum anderen führen sie zu Verzögerungen von Logistikprozessen, welche die Kundenzufriedenheit mindern können. Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, können intelligente Logistiklösungen dafür sorgen, dass fehlerhafte Adressen bei einer Bestellung automatisch identifiziert und korrigiert werden.   

Effektive Versandabwicklung mit Logistiklösungen

Unzählige Frachtführer fertigen die unterschiedlichsten Speditionen ab. Das Angebot ist riesig und die Anforderungen hoch. Als Folge davon ist es unerlässlich, dass Logistiklösungen die Auswahl des geeigneten Frachtführers erleichtern. Sinnvollerweise erkennen Logistiklösungen auf Basis der Vorgaben eines Unternehmens den Anbieter, welcher den Versand am effizientesten durchführt. Des Weiteren verlangen die Frachtführer Versandlabels, die sich je nach Anbieter erheblich unterscheiden können. Es ist daher notwendig, dass E-Commerce Logistiklösungen es ermöglichen, alle erforderlichen Dokumente zu erzeugen.  

Der europäische Binnenmarkt und darüber hinaus ist für Unternehmen zudem äußerst attraktiv, da sie auf diese Weise mehr Kunden erreichen und somit mehr Produkte verkaufen können. Damit E-Commerce Logistiklösungen dabei helfen, den Export bestmöglich zu optimieren, ist die Grundvoraussetzung, dass sie die Zollabwicklung vereinfachen. Andernfalls verkomplizieren die Sendungen ins Ausland die betrieblichen Prozesse derart, dass sich das Exportgeschäft nicht lohnt. Zudem sollten geeignete E-Commerce Logistiklösungen während des Versands die Möglichkeit der Sendungsverfolgung bieten. So können Unternehmen und Kunden jederzeit nachvollziehen, wo sich die Lieferung befindet.  

Die Herausforderungen während des Post-Versands 

Da bei mehr als 40 % der Online-Einzelhändler in Deutschland die Retouren stark gestiegen sind, sodass diese das Geschäftsergebnis belasten, werden E-Commerce Logistiklösungen immer wichtiger. Denn viele Kunden verlangen, dass sie die Sendungen zurückschicken können, wenn das bestellte Produkt ihre Erwartungen nicht erfüllt. Mit einer Akzeptanz dieser Forderung gehen die Unternehmen einen Schritt auf die Kunden zu, indem sie ihnen somit die Möglichkeit einräumen, die Produkte haptisch zu begutachten, statt sie nur im Online-Shop betrachten zu können. In diesem Fall sind E-Commerce Logistiklösungen für Unternehmen mit einem Online-Shop grundlegend notwendig, da sich somit Rücksendungen als auch die Erstellung eines Retourenettiketts leichter bewältigen lassen und besser der Überblick behalten werden kann.  

Eine Antwort hinterlassen